Heute im Kino
23.02

  • 10:00

    Ferienprogramm: Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

    Der Erfinder Tobbi findet Roboter Robbi und um den zu retten braucht er ein multifunktionales Fahrzeug – das Fliewa-was? Wie das zu seinem Namen kommt und ob es auch für den Nordpol taugt, erlebt Ihr bei diesem liebevoll-rasanten Kinderactionfilm.

  • 13:30

    Bibi & Tina 3 - Mädchen gegen Jungs

    Kino-Abenteuer der gar nicht mehr so kleinen Hexe Bibi (Lina Larissa Strahl) und ihrer Freundin Tina (Lisa Marie Koroll) vom vergangenen Jahr. Dieses Mal sind die Schüler der internationalen Partnerschule aus der Hauptstadt zu Besuch. Bei einer Geocaching-Challenge müssen die Jugendlichen auf Schatzsuche gehen, wobei sich Gastschüler Urs (Phil Laude) dabei alles andere als fair verhält. Er ist ein Macho und schafft es, Alex von Falkenstein (Louis Held) für seine Gruppe zu gewinnen, Tinas Freund. Das passt den Mädels, die im Gegenzug den französischen Austauschschüler Francois (Tilman Pörzgen) in ihr Team holen, gar nicht – zumal Urs einfach nicht aufhört, blöde Sprüche zu reißen und fragwürdige Methoden anzuwenden. Ungünstig, dass Bibi ihre Zauberkraft ausgerechnet dann verliert, als sie besonders wichtig ist…
    Für alle Bibi Fans zeigen wir Bibi und Tina 3 Mädchen gegen Jungs vor dem neuen Bibi und Tina 4 Tohuwabohu Total - also drei Stunden Kino-Hexenspass am Stück.

  • 15:30

    Bibi und Tina 4 Tohuwabohu Total

    Zum diesmal wirklich letzten Mal erleben Tina und Bibi schräge Abenteuer auf Ihren Pferden, sie helfen einem jungen Ausreißer, Schloß Falkenstein wird renoviert und Alexander organisiert ein wildes Musikfest. Perfektes Chaos, das erstaunlich tagesaktuelle Fragen aufwirft und nur gemeinsam gelöst werden kann. Wie immer mit neuen Ohrwürmern. Zum Start bei uns mit B&T3 zum Erinnern und Mitsingen!

  • 18:00

    Manchester by the Sea

    Diese Geschichte eines Mannes (Casey Affleck) , der Verlust und Trauer durchlebt, ist großartiges Schauspielerkino, jedoch kein lautes Drama. Regisseur Kenneth Lonergan ist ein genauer Beobachter und subtiler Erzähler, der hier ein Meisterwerk geschaffen hat.

  • 20:30

    Split

    Erneut überzeugt Sixth-Sence-Regisseur M.Night Shyamalan mit diesem überraschenden und vor allem schockierenden Psychothriller um drei Girls in den Fängen eines menschlichen Chamäleons (James McAvoy) mit 23 Persönlichkeiten.

Dem­nächst im­ Kino

  • ab 24. März 

    The LEGO® Batman Movie

    Augenzwinkernde Respektlosigkeit hat „The LEGO® Movie“ zu seinem weltweiten Erfolg verholfen – kein Wunder also, dass die selbsternannte Hauptfigur jenes Ensembles – LEGO® Batman – jetzt die Hauptrolle in einem eigenen Leinwandabenteuer übernimmt.

  • am 24. & 31. März 

    Rammstein: Paris

    Während der „Made in Germany“-Tour drehte der schwedische Regisseur Jonas Åkerlund im März 2012 bei zwei umjubelten Rammstein-Konzerten, die vor jeweils 17.000 Zuschauern im Pariser Bercy stattfanden. In dem Film, der daraus entstanden ist (mit 16 Songs aus dem gesamten Repertoire), zeigt ein einmaliges visuelles und sonisches Erlebnis.

  • ab 23. März 

    Der junge Karl Marx

    Paris, 1844, am Vorabend der industriellen Revolution: der 26-jährige Karl Marx (August Diehl) lebt mit seiner Frau Jenny (Vicky Krieps) im französischen Exil. Als Marx dort dem jungen Friedrich Engels (Stefan Konarske) vorgestellt wird, hat der notorisch bankrotte Familienvater für den gestriegelten Bourgeois und Sohn eines Fabrikbesitzers nur Verachtung übrig.

  • ab 23. März 

    John Wick 2

    Im nächsten Kapitel des Überraschungserfolgs von 2014 ist der legendäre Auftragskiller John Wick (Keanu Reeves) erneut gezwungen, aus dem Ruhestand zurückzukehren, als ein ehemaliger Partner die Kontrolle über eine finstere Vereinigung internationaler Attentäter übernehmen will. Durch einen Blutschwur daran gebunden, ihm zu helfen, reist John nach Rom, wo er es mit einigen der tödlichsten Killern der Welt aufnehmen muss.

  • ab 23. Februar 

    Split

    Mi Split bringt M. Night Shyamalan (The Sixth Sense) den Thrill zurück: Das Leben von drei Mädchen wird zum grauenvollen Alptraum, als sie von einem unheimlichen Mann brutal gekidnappt und verschleppt werden. Der Entführer entpuppt sich als gefährlicher Psychotiker mit multipler Persönlichkeitsstörung. 23 verschiedene Wesen lauern im Innern des Wahnsinnigen.

  • ab 2. März 

    Kundschafter des Friedens

    Siebenundzwanzig Jahre nach dem Mauerfall ist der Alltag des einst legendären Top-Spions der DDR-Auslandsaufklärung, Jochen Falk (Henry Hübchen), ziemlich eintönig geworden. Das ändert sich schlagartig, als der BND die ehemaligen Kundschafter des Friedens engagiert.

  • ab 2. März 

    Jackie – Die First Lady

    Sie ist eine First Lady wie aus dem Märchen: elegant, kultiviert, populär. Und schon zu Lebzeiten eine Legende. Als Präsidentengattin verwandelt sie das Weiße Haus in einen glamourösen Ort, an dem sich die High Society trifft. Das ist schlagartig vorbei, als Präsident John F. Kennedy am 22. November 1963 in Dallas erschossen wird.

  • ab 16. März 

    Boston – Patriots Day

    Boston, 15. April 2013 – Wie jedes Jahr zieht es tausende Läufer und Zuschauer aus aller Welt an die Strecke des beliebten Bostoner Marathons. Doch die Feierlichkeiten verstummen schlagartig, als zwei Sprengsätze an der Zielgeraden detonieren.

  • ab 23. Februar 

    Manchester by the Sea

    Wenn du alles gibst und doch die, die du liebst, nicht beschützen kannst… was macht das mit dir – als Mensch?

  • ab 16. März 

    T2 Trainspotting

    Der Kult geht weiter: Nach Trainspotting nun also T2 Trainspotting, im zweiten Teil des großartigen und unvergessenen schottischen Drama des Regisseurs Danny Boyle aus dem Jahr 1996. Die Verfilmung des noch besseren Romans von Irvine Welsh. Und auch T2 basiert auf einem Roman von Irvine Welsh: „Porno“.

  • ab 9. März 

    Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe (Fifty Shades Darker)

    Jamie Dornan und Dakota Johnson kehren als Christan Grey und Anastasia Steele auf die große Leinwand zurück in FIFTY SHADES OF GREY – GEFÄHRLICHE LIEBE, dem zweiten Kapitel des weltweiten Bestsellers und Phänomens Fifty Shades of Grey.

  • ab 16. März 

    Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

    Timm Thaler (Arved Friese) lebt in ärmlichen Verhältnissen, doch er lacht gern und viel. Sein Lachen ist so bezaubernd und ansteckend, dass der dämonische Baron Lefuet (Justus von Dohnányi) es um jeden Preis besitzen will. Und so macht der reichste Mann der Welt dem Jungen ein unmoralisches Angebot …

  • ab 9. März 

    Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen

    Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen ist die bisher noch nicht erzählte, unglaubliche Geschichte von Katherine Johnson, Dorothy Vaughan und Mary Jackson. Eine leidenschaftliche Hommage an drei herausragende afroamerikanische Frauen, die zu Beginn der sechziger Jahre bei der NASA arbeiten und als brillante Mathematikerinnen Teil jenes Teams sind, das dem ersten US-Astronauten John Glenn die Erdumrundung ermöglicht.

  • ab 23. Februar 

    Bibi und Tina 4 – Tohuwabohu Total

    Im vierten und garantiert letzten Teil von Bibi und Tina geht es nicht ohne Jungs, nicht ohne Graf und nicht in Hexen. Wie immer also. Und auch wieder nicht…

  • ab 2. März 

    Mein Leben als Zucchini

    Zucchini – so lautet der Spitzname eines kleinen, neunjährigen Jungen, der nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter mit einem neuen Leben konfrontiert wird.

  • ab 9. Februar 

    Was hat uns bloß so ruiniert

    Was hat sie bloß so ruiniert: Drei befreundete Paare, erfolgreich, cool, Mitte 30 und eine Überzeugung: Man muss nicht notgedrungen zum Spießer verkommen, nur weil man Eltern wird. Echt nicht?

  • ab 17. Februar 

    Ritter Rost 2

    Völlig auf sich allein gestellt muss Ritter Rost allen beweisen, dass er nichts Böses im Sinn hatte und in seinem tiefsten Inneren doch ein echter Ritter ist. Um Schrottland und seine Freunde zu befreien, zieht er in den Kampf gegen einen scheinbar übermächtigen Feind – und gegen seine eigenen Erfindungen!

  • am 14. und ab 16.2. 

    La La Land

    Die leidenschaftliche Schauspielerin Mia und der charismatische Jazzmusiker Sebastian suchen das große Glück in Los Angeles. Gemeinsam schmieden sie Pläne für ihre Zukunft auf der Bühne und genießen den Zauber der jungen Liebe in „La La Land“ – der Stadt der Träume.