Heute im Kino
21.11

  • 11:00

    Die Unglaublichen 2 #Babypol

    Mutter Helen nimmt es mit dem einen oder anderen Rabauken auf. Vater Bob schwingt Zuhause den Kochlöffel und kümmert sich um die drei Kinder. Doch Baby Jack-Jack entwickeln besondere Fähigkeiten. Chaotisch lustiger Teil 2!

  • 14:30

    Ex Libris: Die Public Library von New York

    Mit 51 Millionen Medien ist die New York Public Library eine der größten Bibliotheken der Welt. Und sie ist ein vielschichtiger und lebendiger Ort des Lernens. Dokumentarfilm-Legende Frederick Wiseman ist mit seiner Kamera tief in den Kosmos der Library eingedrungen und hat einen Ort der Demokratie entdeckt.

  • 20:00

    Blickwinkel: Immer wieder Russland Abenteuer, Wodka, Kaviar

    Folgen Sie Holger Fritzsche auf seinen zahlreichen Reisen in die schönsten Gegenden Russlands. Erleben Sie mit Ihm die ungewöhnlichsten und sehenswertesten Stopps auf der Route der Transsibirischen Eisenbahn. Auch per Auto durchquerte er dieses Land und seine Flüsse, einer gewaltiger als der andere. Er besuchte Dörfer, die sich in den Weiten der sibirischen Landschaft förmlich verlieren. In diesen Dörfern und Städten leben Menschen, deren Eltern die riesigen Ströme Sibiriens umleiten wollten, damit sie in die entgegengesetzte Richtung fließen. Menschen, die immer Großes wollten, aber viele Niederlagen wegstecken mussten. Menschen, die gelernt haben, ihr Leben mit viel Humor und Gelassenheit zu meistern. Dies zeigt uns Holger Fritzsche in seinen Begegnungen mit ihnen. Erfahren Sie, wie die Russen auf die Sanktionen des Westens reagieren und warum Wladimir Putin in Russland ein Superstar ist. Das Land steht derzeit sehr in der Kritik. Seien Sie gespannt auf ein Russland abseits des Bildes, das uns die Medien heute präsentieren, von einer anderen, kaum bekannten Seite, fern der Klischees. Holger Fritzsche traf Vissarion – den Jesus von Sibirien, Michael Kalaschnikow - den Erfinder des größten Exportschlagers des Ostblocks, nahm an einer sehr russischen Jagd teil und zeigt die Schönheit des Baikalsees. Alles an diesem Land ist etwas eigenwillig und besonders– die Größe, das Klima, die Menschen.

Dem­nächst im­ Kino

  • ab 22.12.18 

    MONTAGS IN DRESDEN

    Kein Film über Pegida, sondern eine Dokumentation über jene „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“, die beinahe jeden Montag in Dresden auf der Straße sind, über ihre privaten Gründe für ihr vermeintlich patriotisches Aufbegehren. Ein Film über absurde und reale Ängste der Gegenwart.

  • ab 22.11.18 

    JOHNNY ENGLISH – MAN LEBT NUR DREIMAL

    Johnny English alias Mr. Bean arbeitet nicht mehr als Geheimagent, sondern als Lehrer. Als ein Hacker alle britischen Spione enttarnt, reaktiviert der Geheimdienst Johnny English und schickt ihn auf eine gefährliche Mission.

  • ab 23.11.18 

    SMALLFOOT – EIN EISIGARTIGES ABENTEUER

    Ein Yeti glaubt, dass es Menschen wirklich gibt. In der Yeti-Gemeinde wird er damit natürlich für einen Spinner gehalten. Bis er den Beweis antritt und die Menschen sucht. Sympathischer Animationsspaß für die ganze Familie.

  • ab 24.11.18 

    DER VORNAME

    Eklat beim Abendessen: Thomas und Anna verkünden, ihren Sohn Adolf nennen zu wollen. Die Gäste sind entsetzt. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Remake einer französischen Komödie von Sönke Wortmann.

  • am 26.11.18 

    Friedensmontag: Human Flow & Gegen den Hass Lesung mit Carolin Emcke

    Liebes Publikum, wir nehmen das 875. Stadtjubliäum zum Anlass, für ein friedliches Miteinander in einer weltoffenen Stadt zu werben. Dafür öffnen wir entgegen unserer Gewohnheiten an einem Montag unsere Türen und laden alle Chemnitzer und Besucher zur Dokumentation Human Flow des chinesischen Künstlers Ai Weiwei und zur Lesung der deutschen Friedenspreis-Trägerin Carolin Emcke aus ihrem … Friedensmontag: Human Flow & Gegen den Hass Lesung mit Carolin Emcke weiterlesen

  • am 06.12.18 

    KOSMISCHE BROCKEN Frank Zappa und die Deutschen

    In Interviews mit Musikjournalisten, Komponisten, Sammlern, Fans, Zappateers und Zappologen zeichnet LIKE A SICKNESS das Bild einer eingeschworenen Gemeinschaft, die sich tapfer gegen die Klangmustern und Verwertungsstrategien der Musikindustrie wehrt und damit eine musikalische Avantgarde am Leben erhält, die an den Rändern des Mainstream zu vertrocknen droht. Kosmische Brocken ist eine Kurzfassung des Dokfilms.