King Arthur: Legend of the Sword

  • USA 2016
  • FSK 12
  • 126 min
  • Großer Saal

Als der Vater des kleinen Arthur ermordet wird, reißt Arthurs Onkel Vortigern (Jude Law) die Macht an sich. Arthur wird seines Geburtsrechts beraubt und ahnt nicht, welche Position ihm eigentlich zusteht – stattdessen wächst er unter härtesten Bedingungen in den Hinterhöfen der Stadt auf. Doch als er dann das Schwert aus dem Stein zieht, steht sein Leben plötzlich Kopf – endlich wird er gezwungen, sich seinem wahren Schicksal zu stellen …  ob ihm das passt oder nicht.

Der gefeierte Regisseur Guy Ritchie verfilmt in seinem dynamischen Stil ein Original-Epos über König Arthur – in dem aufwendigen Fantasy-Action-Abenteuer übernimmt Charlie Hunnam die Hauptrolle. Ritchies Version ist eine radikal neue Interpretation des klassischen Excalibur-Mythos – er zeigt Arthurs Aufstieg von der Straße bis auf den Thron.

Guy Ritchie („Codename U.N.C.L.E.“, die „Sherlock Holmes“-Filme) inszenierte das Drehbuch von Joby Harold und Guy Ritchie & Lionel Wigram nach der Story von David Dobkin und Joby Harold. Produziert wurde der Film von Oscar-Preisträger Akiva Goldsman („A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn“), Joby Harold, Tory Tunnell, Steve Clark-Hall, Guy Ritchie und Lionel Wigram. David Dobkin und Bruce Berman sind als Executive Producers beteiligt.

Zu Ritchies kreativem Team zählen der Kameramann und zweifache Oscar-Kandidat John Mathieson („Gladiator“, „Das Phantom der Oper“), Produktionsdesignerin und Oscar-Kandidatin Gemma Jackson („Wenn Träume fliegen lernen“), Cutter James Herbert, Kostümdesignerin Annie Symons und der für die visuellen Effekte verantwortliche Oscar-Kandidat Nick Davis („The Dark Knight“). Die Musik komponierte Daniel Pemberton.

  • Regie: Guy Ritchie
  • Darsteller: Charlie Hunnam, Jude Law, Astrid Bergès-Frisbey, Djimon Hounsou, Aidan Gillen, Eric Bana