Dunkirk

  • USA 2017
  • FSK 12
  • 107 min
  • Großer Saal

Zu Beginn von „Dunkirk“ sind Hunderttausende britischer und alliierter Truppen vom Feind eingeschlossen. Am Strand von Dünkirchen haben sie sich bis ans Meer zurückgezogen – und befinden sich in einer ausweglosen Situation. Regisseur Christopher Nolan („Interstellar“, „Inception“, „The Dark Knight“-Trilogie) präsentiert den epischen Action-Thriller „Dunkirk“.

Wir erleben die Geschichte zu Lande, auf dem Wasser und in der Luft: Spitfires der Royal Air Force attackieren den Feind im Himmel über dem Ärmelkanal, um die wehrlosen Männer am Strand zu schützen. Gleichzeitig starten Hunderte von Soldaten und Zivilisten mit kleinen Booten eine verzweifelte Rettungsaktion und riskieren bei diesem Wettlauf gegen die Zeit ihr Leben, um zumindest einen Teil der britischen Armee zu retten.

Zum Mehrgenerationen-Ensemble in „Dunkirk“ zählen Fionn Whitehead, Tom Glynn-Carney, Jack Lowden, Harry Styles, Aneurin Barnard, James D’Arcy und Barry Keoghan sowie Kenneth Branagh, Cillian Murphy, Mark Rylance und Tom Hardy.

Nolan inszenierte „Dunkirk“ nach seinem eigenen Originaldrehbuch in einer Mischung aus IMAX®- und 65mm-Filmaufnahmen. Die Produktion verantworten Emma Thomas und Nolan. Jake Myers ist als Executive Producer beteiligt.

Zum kreativen Team von „Dunkirk“ gehören Kameramann Hoyte van Hoytema, Produktionsdesigner Nathan Crowley, Cutter Lee Smith, Kostümdesigner Jeffrey Kurland, der für die visuellen Effekte verantwortliche Andrew Jackson und Spezialeffekte-Supervisor Scott Fisher. Die Musik wurde von Hans Zimmer komponiert.
Gedreht wurde „Dunkirk“ an Schauplätzen in Frankreich, Holland, Großbritannien und Los Angeles.

  • Regie: Christopher Nolan
  • Darsteller: Fionn Whitehead, Tom Glynn-Carney, Jack Lowden, Harry Styles, Aneurin Barnard, James D’Arcy und Barry Keoghan sowie Kenneth Branagh, Cillian Murphy, Mark Rylance und Tom Hardy