ASPHALTGORILLAS

  • Deutschland 2018
  • FSK ab 12
  • 103 min
  • Großer Saal
Im Programm:
  • 20.09.18 20:15 Uhr
  • 21.09.18 18:15 Uhr
  • 22.09.18 18:15 Uhr
  • 23.09.18 17:45 Uhr
  • 25.09.18 18:15 Uhr

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt – besonders im (klein-)kriminellen, rauen Berliner Straßenmilieu. Ein  vermeintlich noch so ausgeklügelter Plan bedeutet nichts inmitten eines Ereignisstrudels aus dubiosen Zufällen, grotesken Ereignissen, eigensinnigen Charakteren und falscher Loyalität.

ASPHALTGORILLAS ist eine Liebeserklärung an das Chaos und eine Liebeserklärung an Berlin.

Mit ASPHALTGORILLAS erfindet sich Regisseur Detlev Buck (DIE VERMESSUNG DER WELT, BIBI UND TINA) einmal mehr neu: nach sozialkritischen Dramen, kommerziellen Erfolgen sowie Kinderfilmen geht es mit diesem rasanten Ganovenfilm jetzt auf die Straßen Berlins. Buck inszeniert das absurde Geschehen mit pointierten Dialogen, viel Tempo und raffinierten Stilmitteln. Es gelingt ihm dabei, die miteinander verwobenen Schicksale verschiedenster, teils kurioser Persönlichkeiten mit Scharfsinn und Ironie zu beleuchten und ganz nebenbei eine berührende Geschichte über Liebe, Freundschaft und Vertrauen zu erzählen.
Ein explosiver Cast, der deutsche Kinogrößen wie Kida Khodr Ramadan und Georg Friedrich mit den jungen Shootingstars Jannis Niewöhner, Ella Rumpf und Samuel Schneider zusammenbringt. Ebenfalls mit von der Partie ist Model und Influencerin Stefanie Giesinger, sowie mit Oktay Özdemir und Stipe Erceg zwei Ikonen zwielichtiger Charaktere. Ganz beiläufig spült der Ereignisstrudel auch Berliner Szenegrößen der Musikszene wie SSIO, SXTN und Capital Bra vor die Kamera.

Die Story beruht auf der Kurzgeschichte „Der Schlüssel“ aus dem Band SCHULD von Ferdinand von Schirach und darf im Drehbuch von Constantin Lieb, Cüneyt Kaya und Detlev Buck zu einer ausgewachsenen Gangstergroteske wuchern.

ASPHALTGORILLAS ist eine Produktion der Olga Film in Co-Produktion mit Constantin Film. Produziert wurde der Kinofilm von Viola Jäger, Executive Producer sind Oliver Berben und Martin Moszkowicz. Gefördert wurde der Film durch den Deutschen Filmförderfonds, das Medienboard Berlin-Brandenburg, der FFA, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem FFF Bayern.

ASPHALTGORILLAS huldigt der Wildheit Berlins, dieser unaufgeräumten Stadt mit so vielen Mafias wie Kultis mit einem risikoreichen Stilmix, der irgendwo zwischen DRIVE und Coen-Brothers knistert. Ein Film so divers wie die Stadt. Ey Berlin, deine Nächte fressen mich auf!

  • Regie: Detlev Buck
  • Darsteller: Kida Khodr Ramadan, Georg Friedrich, Jannis Niewöhner, Ella Rumpf, Samuel Schneider, Stefanie Giesinger, Oktay Özdemir, Stipe Erceg, SSIO, SXTN, Capital Bra